Motorradkatalog

Technische Daten KTM 1290 Super Duke R (2022)
Motor und Antrieb
Motorbauart : V
Grad : 75
Zylinderzahl : 2
Taktung : 4-Takt
Ventile pro Zylinder : 4
Ventilsteuerung : DOHC
Kühlung : flüssig
Schmierung : Druckumlauf
Hubraum : 1301 ccm
Bohrung : 108 mm
Hub : 71 mm
Leistung : 180 PS
U/min bei Leistung : 9500 U/min
Drehmoment : 140 Nm
U/min bei Drehmoment : 8000 U/min
Verdichtung : 13,5
Gemischaufbereitung : Einspritzung
Starter : Elektro
Kupplung : Antihopping
Antrieb : Kette
Getriebe : Gangschaltung
Ganganzahl : 6
Chassis
Rahmen : Chrom-Molybdän
Rahmenbauart : Gitterrohr
Lenkkopfwinkel : 64,8 Grad
Nachlauf : 106 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung : Telegabel Upside-Down
Marke : WP
Durchmesser : 48 mm
Federweg : 125 mm
Einstellmöglichkeit : Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung : Einarmschwinge
Federbein : Monofederbein
Marke : WP
Federweg : 140 mm
Einstellmöglichkeit : Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart : Doppelscheibe
Durchmesser : 320 mm
Kolben : Vierkolben
Aufnahme : Festsattel
Betätigung : hydraulisch
Technologie : radial, Monoblock
Marke : Brembo
Bremsen hinten
Bauart : Scheibe
Durchmesser : 240 mm
Kolben : Zweikolben
Aufnahme : Festsattel
Marke : Brembo
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme : Fahrmodi, Kurven-ABS, Ride by Wire, Schaltassistent mit Blipper, Traktionskontrolle, Wheelie-Kontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne : 120 mm
Reifenhöhe vorne : 70 %
Reifendurchmesser vorne : 17 Zoll
Reifenbreite hinten : 200 mm
Reifenhöhe hinten : 55 %
Reifendurchmesser hinten : 17 Zoll
Radstand : 1497 mm
Sitzhöhe von : 835 mm
Gewicht trocken (mit ABS) : 189 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) : 209 kg
Tankinhalt : 16 l
Führerscheinklassen : A
Reichweite : 259 km
CO2-Ausstoß kombiniert : 145 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert : 6,17 l/100km
Standgeräusch : 91 db
Ausstattung
Ausstattung : LED Tagfahrlicht, LED-Scheinwerfer, TFT Display
In der Hackordnung der Hyper-Nakeds findet man sie ganz oben und dank einer Kombination aus einem High-Performance-Fahrwerk, einem ungestümen Motor und modernsten Fahrhilfen muss man die KTM 1290 SUPER DUKE R nicht erst groß vorstellen. Wir machen‘s trotzdem. Vorhang auf für THE BEAST.

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

...zurück zur Übersicht